MANUEL RANDI * toscana *

Wir freuen uns sehr den Ausnahme Künstler Manuel Randi
wegen der hohen Nachfrage bei seinem Konzert im Januar

am 21.04.2018 um 20.00Uhr wieder im Tresor Vinum
„einer einmaligen Location bei München“
zu seinem Konzert begrüßen zu dürfen.

Samstag 21.04.2018 * „toscana“

Einlass 19.00Uhr, Beginn 20.00Uhr, Eintritt VVK 24,- € AK 26,-
Konzertadresse: TRESOR VINUM GmbH, Georg-Kalb-Straße 9, 82049 Pullach bei München.
RESERVIERUNG: info@gastmahl.eu

Manuel Randi, Gitarre;
Marco Delladio, Gitarre;

Manuel Randi ist ein brillanter Musiker, dessen Vielseitigkeit es ihm erlaubt, mit den anerkanntesten Tonkünstlern ( u.a. Al di Miola ) auf nationaler
und internationaler Ebene zusammenzuarbeiten. Derzeit ist er Mitglied des „Herbert Pixner Projekts“,  mit dem er ganzjährig auf Tournee ist.
Besonders in Deutschland, Österreich und in der Schweiz feiert diese Formation große Erfolge mit einer fast endlosen Reihe ausverkaufter Konzerte 

Im Alter von 6 Jahren begann Manuel Randi Gitarre zu spielen, zwei Jahre später nahm er Klarinettenunterricht am Konservatorium.
Während er sich eine Zeit lang ausschließlich mit Rockmusik beschäftigte, öffnete er sich daraufhin verschiedensten Genres, u.a. Flamenco,
Gypsy Jazz, Klezmer, Balkan, Bossa Nova sowie Klassischer Musik.

Das Konzertprogramm beinhaltet eine Auswahl der Stücke aus der neuen CD, aber auch bisher unveröffentlichte Kompositionen für Sologitarre.
Unterstützt wird Manuel Randi von Marco Delladio an der rhythmischen Gitarre.

 

Es stehen Getränke gegen gesonderte Zahlung bereit

 

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Um Reservierung wird dringend gebeten.

E-Mail: info@Gastmahl.eu

 

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Kommen, um mit Euch einen wunderbaren Abend mit einer  impulsiven Fusion aus Musik, Wein und netten Gesprächen zu verbringen.

 

Familie Hofmarksrichter
Gastmahl Lebensart entdecken
www.gastmahl.eu

Konzertadresse:

TRESOR VINUM GmbH
Georg-Kalb-Straße 9

82049 Pullach im Isartal
www.tresorvinum.de

 

Lage:
100 m vor der Waldwirtschaft rechter Hand (Haupteingang unterhalb des Hauses) 

Parkplätze:
am Haus (Einfahrt durch den Torbogen oberhalb des Hauses) oder bei der Waldwirtschaft

Öffentlich:
S7 Richtung Wolfratshausen, Station „Großhesselohe“, ca. 7 Min. Fußweg
(Kastanienallee mittig vom Bahnhof beim „Tirolese“ geradeaus bis zum Ende, rechts in die Georg-Kalb-Straße)


Noëmi Waysfeld & Blik – Zimlya * Matinee

Wir von GASTMAHL freuen uns sehr die Ausnahme-Künstlerin
Noëmi Waysfeld & Blick am 22.04.18 um 11.30Uhr zur MATINEE
im Tresor Vinum „einer einmaligen Location bei München“
zu seinem Konzert begrüßen zu dürfen.

Sonntag 22.04.2018 * „Zimlay"
Einlass 10.00Uhr, Beginn 11.30Uhr, bestuhlt-
Eintritt VVK 24,-€; AK 26,-€, Erm. 12,-€

ANMELDUNG unter: info@gastmahl.eu

Nachdem das Erfolgsalbum Alfama (2015), eine aufsehenerregende Fusion von Faso und jiddischen Traditionen, mit Begeisterung von Presse, Publikum und Veranstaltern aufgenommen wurde, steht die französische Sängerin Noëmi Waysfeld und ihr kongeniales Trio Blik endlich wieder im Studio!

Die dritte CD dieser Formation wird 2019 erscheinen und trägt den Titel Zimlya, „Erde“ auf Russisch. Das Album soll das Triptychon der "Exil"-Arbeiten abschließen – das erste Album, Kalyma, hat dabei eine männliche Perspektive, der Nachfolger Alfama die weibliche Perspektive dargestellt. Zimlya ergründet nun das "innere Exil" ohne Geschlecht, Grenzen oder Geographie und wirft einen intimen Blick auf die damit verbundenen Emotionen: Wie sich das Exil anfühlt, wie man versucht, es zu überwinden und sich daraus zu befreien.

Neben dem Russischen kündigt auch die französische Sprache die Rückkehr in heimische Gefilde an, zurück von der emotionalen Sprache des Jiddischen. Die Worte beruhigen und besänftigen die suchenden Seelen und zeichnen eine innere Landschaft, in der alles möglich ist: Einen immateriellen Zufluchtsort, ein Gesang, der als Balsam für die Seele dient und unsichere Füße auf dem festen Erdboden verankert.

Wer hat gesagt, dass die Erde verbrannt ist? Wer hat gesagt, dass die Erde ausgedörrt ist?
Dabei kann niemand der Erde ihre Fruchtbarkeit absprechen. Sie wird alles überwinden und weiter Leben schenken – denn die Erde ist unsere Seele und sie atmet mit ihrem ganzen Dasein. So würde ich das Album zusammenfassen. (Noëmi Waysfeld über Zimlya)

Die Musik von Noëmi Waysfeld & Blik bringt Ordnung in das Chaos und tröstet über den Verlust dessen, was nicht mehr sein wird, hinweg. So einfach. So rein.

Wenn Waysfeld ihren samtenen Alt erhebt, spüren wir die Bühnensouveränität einer Barbara, die Wehmut slawischer Nomaden, die chansonekse Attitüde einer Georges Brassens und die wendige Phrasierung großer afroamerikanischer Sängerinnen. (www.hagalil.com)

Es stehen Getränke und Speisen gegen gesonderte Zahlung bereit

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.
Um Reservierung wird dringend gebeten.
E-Mail: info@Gastmahl.eu

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Kommen, um mit Euch einen wunderbaren Abend mit einer impulsiven Fusion aus Musik, Wein und netten Gesprächen zu verbringen.

Gastgeber
Familie Hofmarksrichter
Gastmahl Lebensart entdecken
www.gastmahl.eu

Konzertadresse:
TRESOR VINUM GmbH
Georg-Kalb-Straße 9
82049 Pullach im Isartal
www.tresorvinum.de

Lage:
100 m vor der Waldwirtschaft rechter Hand (Haupteingang unterhalb des Hauses)
Parkplätze:
am Haus (Einfahrt durch den Torbogen oberhalb des Hauses) oder bei der Waldwirtschaft
Öffentlich:
S7 Richtung Wolfratshausen, Station „Großhesselohe“, ca. 7 Min. Fußweg
(Kastanienallee mittig vom Bahnhof beim „Tirolese“ geradeaus bis zum Ende, rechts in die Georg-Kalb-Straße)


ECCO MEINEKE CHANSONS

Wir von GASTMAHL freuen uns sehr Ecco Meineke
und den Pianisten Andy Lutter mit "ECCO MEINEKE CHANSONS"

am 18.05.2018 um 20.00Uhr im Tresor Vinum
„einer einmaligen Location bei München“
zu einem Konzert begrüßen zu dürfen.

Einlass 19.00Uhr, Beginn 20.00Uhr, Eintritt VVK 24,- € AK 26,- €
Ermäßigte Karten 12,-

RESERVIERUNG: info@gastmahl.eu

Ecco Meineke ist einer der vielseitigsten Künstler Münchens.
Man kennt ihn als Kabarettist (u.a. aus dem "Lach und Schiess"-Ensemble), als Folkmusiker, als Jazzcrooner und Soulman
"Ecco DiLorenzo", als Filmmusiker ("Der Schuh des Manitu")...
Als Bildender Künstler.

Im Januar 2016 stellte er schließlich ein Chanson-Programm vor und spielte es im ausverkauften Prinzregententheater in München.
Im Mai 2017 geht er für das Album „Meineke. Chansons.“ ins Studio.

Nun kommt er mit seinem Pianisten Andy Lutter in den Tresor Vinum! Auch er kein Unbekannter. Er begleitete einst Werner Schneyder auf Tour und leitet alljährlich das „Jazzfest München“.

Zu Gehör kommen seine Chansons, denn es liegen viele Geschichten herum. Auf der Straße wie auf der Seele.
Die seltene Gelegenheit dieses Programm zu erleben,
sollte man sich nicht entgehen lassen!


"Welch ein Glück an diesem formidablen Ereignis teilnehmen zu dürfen.
Meine Seele lachte und weinte. Was für ein begnadeter Künstler!"
(Marianne Sägebrecht)


Es stehen Getränke gegen gesonderte Zahlung bereit

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.
Um Reservierung wird dringend gebeten.
E-Mail: info@Gastmahl.eu

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Kommen, um mit Euch einen wunderbaren Abend mit einer impulsiven Fusion aus Musik, Wein und netten Gesprächen zu verbringen.

Gastgeber
Familie Hofmarksrichter
Gastmahl Lebensart entdecken
www.gastmahl.eu

Konzertadresse:
TRESOR VINUM GmbH
Georg-Kalb-Straße 9
82049 Pullach im Isartal
www.tresorvinum.de

Lage:
100 m vor der Waldwirtschaft rechter Hand (Haupteingang unterhalb des Hauses)
Parkplätze:
am Haus (Einfahrt durch den Torbogen oberhalb des Hauses) oder bei der Waldwirtschaft
Öffentlich:
S7 Richtung Wolfratshausen, Station „Großhesselohe“, ca. 7 Min. Fußweg
(Kastanienallee mittig vom Bahnhof beim „Tirolese“ geradeaus bis zum Ende, rechts in die Georg-Kalb-Straße)